C90 – AUDIOGRAFIE EINER ANALOGEN JUGEND

Diplomarbeit


Produziert wird sie heute fast nicht mehr, aber die Erinnerungen an sie sind lebendig wie nie zu vor – Erinnerungen an die Compact Cassette. Sie prägte das Musikverständnis einer ganzen Generation und ist Grundstock für die Entwicklung bis heute. Eine Dokumentation, die ein Denkmal an ein Medium setzen und die Erinnerungen wieder herbei rufen soll, die uns die Compact Cassette gebracht hat. Dem Leser soll auf plakative und informative Weise die besondere Welt der Kassettenkinder vermittelt werden. Es soll gezeigt werden, wie ein Medium uns prägen kann am Beispiel der Kassette. Die Compact Cassette ist ein Zeitdokument einer ganzen Generation, der es ein »Denkmal« zu setzen gilt. Zu diesen Aspekten wählte ich den »Titel C90 – Audiografie einer analogen Jugend«. Es bedeutet die »Aufzeichung« (-grafie), der ersten Generation, die mit mobiler Musik aufgewachsen ist. Die Kassette hat die Musik mobil gemacht, wo stehen wir heute und was könnte die Zukunft bringen?

M20 – HAPPY BIRTHDAY MOUSON

20 Jahre Mousonturm Frankfurt


Kultur kommunizieren, das Künstlerhaus MOUSONTURM in Frankfurt wird 20 Jahre alt. Zu diesem Geburtstag wünschte sich der Intendant eine Kampagne bestehend aus Plakaten, Flyer/Karten und Ideen für Aktionen im Haus oder der Stadt. Grundlage der Gestaltung waren die Sparten, die innerhalb der zwanzig Jahre am häufigsten vertreten waren. Ebenso wichtig war es für uns diesen Daten etwas persönliches zu geben und diese mit den Gästen des Mousonturms zu verbinden.

THE MALTHOUSE THEATRE

Kultur kommunizieren


Während meines Auslandsemesters in Australien gab es die Möglichkeit für das Malthouse Thater in Melbourne Printmedien wie Flyer, Poster und ein Programmheft zu gestalten.

SEN

Corporate Identity


Die Aufgabe war die Gestaltung einer »fiktiven« Bar. Zudem gehörten Namensfindung, Signet- und Zeichenentwick- lung, Logotype sowie das Konzept von Farb- Bild- und Materialwelt. Die Medien waren Visitenkarte, interne Kommunikationsmedien wie Brief- und Rechnungsbogen sowie Flyer und das Herzstück jeder Bar, die Getränkekarte. Unser Konzept war es, den Kaffeetrinkern eine wohltuende Alternative aufzuzeigen. Wir wollten Teeliebhabern Raum für Genuss ihres Lieblingstees geben. Kulturinteressierte Entdecker galt es in die Welt des Tees zu entführen – Paradise Is Tea.

SUPERNOVA VISUALISER

Konzept und Datenvisualisierung mit Processing


Im Garten der Information. Ausgehend von einer Datenquelle wurde eine lebendige Visualisierung entwickelt, die den Betrachtern einen neuen Zugang zu diesen Daten bietet bzw. neue Verknüpfungen erkennbar macht. Der Benutzer hat verschiedene Eingriffsmöglichkeiten, z.B. gibt es eine Navigation, Zeitleiste, etc.

Umgesetzt wurde die Visualisierung mit Hilfe von Processing. Bei der Datenquelle handelt es sich um die Aufzeichnung von Supernovae mit Zeit, Ort, Entdecker, Galaxie und vieles mehr.

www.cfa.havard.edu
www.processing.org

PICKCLICK

Wissensdesign/Interaktives Konzept mit Flash


An einem schönen Plätzchen die Sonne geniessen und den Gaumen mit kleinen Leckereien erfreuen, sich unterhalten und einfach Spass haben. Ein Picknick zu Zweit, mit Freunden, Familie oder Kollegen – eine Art Picknick-Community, bei der man sich über die schönsten Picknickorte und -Rituale aus- tauschen kann.
Ich fragte mich, was ein typisches Picknick ausmacht und musste feststellen, das es sehr viele verschiedene Picknickrituale gibt. Interessant fand ich die unterschiedlichen Picknickgewohnheiten in einigen Ländern, sowie die Geschichte und Entstehung des Picknicks. Am spannendsten aber fand ich die unterschiedlichen Speisen und Getränke, die in den verschiedenen Ländern zum Picknick mitgebracht werden. So kam mir die Idee des Picknick-Kochbuchs bzw. einer Picknick-Rezeptsammlung.

ON__LINE

Wissensdesign/Interaktives Konzept mit Flash


In erster Linie ... geht es um die Linie und ihre Wirkung.
Linien umgeben uns überall, nur nehmen wir sie teilweise kaum noch wahr.

Die Linie ist für den Gestalter eines der drei wichtigsten Grundelemente, neben dem Punkt und der Fläche. Ständig setzt er sie in seinen Arbeiten ein, jedoch teilweise sehr unbewusst. Bei dieser Anwendung sollen die verschiedenen Grundformen der Linie vermittelt werden und welche Eigenschaften und Wirkungen ihnen zugeschrieben werden können…

EINS UND EINS

Animation in Flash


Animation zu einer Hörprobe der Sängerin Nina Gerhard aus Darmstadt sowie dem Komponisten Charly Niessen nach dem Original von Hildegard Knef.
Auch zu sehen unter:www.nina-laloba.de

JONAS

Stopmotion


Dieser Film entstand während eines Praktikums bei der Firma Clay Art, Scopas Medien AG, in Frankfurt. Der Film hat eine Länge von einer Minute und 15 Sekunden. Viel Spass damit…

Making of…

YETI

Illustration/Siebdruck

HÄPPCHEN PARTY

Poster A3

DIE ELEFANTEN SIND LOS…

Broschüre A5 | @ Bohm und Nonnen

GEISTERGESCHICHTE

Weihnachtskarte | @ Bohm und Nonnen

KATALOGGESTALTUNG

@ Bohm und Nonnen

KATALOGGESTALTUNG/TITELGESTALTUNG

@ Bohm und Nonnen

WORTMALEREI

Illustration mit Processing für Pfizer Magazin "Zwei" | @ Bohm und Nonnen

Bilfinger Berger Magazin

Editorial Design/Illustration | @ Bohm und Nonnen

KONTAKT


Dies ist das Online-Portfolio von Helena Fischer, mit einer kleinen Auswahl meiner liebsten Arbeiten.
Für weitere Informationen und Anfragen bitte einfach unter folgenden Angaben kontaktieren.


Helena Fischer, Dipl. Designerin
Spessartring 23
64287 Darmstadt

phone: +49(0)178/139 39 70
mail: helly(at)hellyfish.net

jelly















Alle Grafiken & Texte © Helena Fischer. Alle Rechte vorbehalten.
Unautorisiertes Kopieren und Verwenden von Inhalten und Bildermaterial ohne vorherige Genehmigung ist verboten.

All rights of the work reserved © Helena Fischer. Unauthorized copying, hiring and lending of this work prohibited.